image/svg+xml

AKTUELLE NEWS

Vom Montag 29.07.2024 bis Freitag 02.08.2024 verbringen wir eine tolle Fussballwoche auf der Sportanlage Schützenmatte.

Anmeldung und weitere Infos auf:

Anmeldeformular für Grümpel und Dorfturnier sind unter dem Button Anmeldung Anlässe abgelegt.

, Deniz Kilic

Matchbericht der 1. Mannschaft

Erster Rückrundenbericht gegen FC Wiedlisbach vom 26.03.2022

Zurück auf der Erfolgsspur - Luterbach gewinnt gegen Wiedlisbach

Nach dem missglückten Rückrundenstart gegen den Türkischen SC Solothurn reagieren die Luterbacher und gewinnen das erste Heimspiel im neuen Jahr mit 3:0 gegen den FC Wiedlisbach. Es war ein Tag zum Vergessen. Im Spitzenkampf gegen die Türken aus Solothurn lief nichts für die Luterbacher. Nach weniger als einer Minute stand es 1:0. Nach weiteren 15 Minuten der Elfmeterpfiff, der zum 2:0 führte. In der 33. Minute das 3:0 nach einem Fehler in der Abwehr. Die Gelb-Rote-Karte durch Sämi "Die Hand Gottes" Iseli nur rund drei Minuten später rundete das Debakel ab. Umso wichtiger war es, gegen den traditionell unangenehmen Gegner aus Wiedlisbach eine Reaktion zu zeigen. Der Spieltag für die Luterbacher startete früh. Um 14.00 Uhr traf sich die Mannschaft zum gemeinsamen Mittagessen. Danach folgte die Präsentation des neuen Dresses. Gemeinsam mit dem Sponsor, Wirth Gartenbau + Flachdach AG, wurde das Trikot der Mannschaft vorgestellt. Ein neues Dress bedeutet natürlich auch ein neues Teamfoto. So verging die Zeit bis zur eigentlichen Vorbereitung auf das Spiel ziemlich schnell. An dieser Stelle möchten wir dem Sponsor herzlich für das gesponserte Trikot und die Unterstützung bedanken! Man merkte dem Team beim Einlaufen an, dass heute 3 Punkte Pflicht sind. Neues Dress, erstes Heimspiel nach vielen Monaten und ein grosses Publikum waren Motivation genug. So wärmte man sich sehr fokussiert auf, vergass dabei aber den Spass an der Sache nicht. In der ersten Halbzeit zeigte man dann auch eine starke Reaktion. Zu Beginn noch etwas angespannt, blühten die Luterbacher nach rund einer Viertelstunde auf. Man versuchte die Vorgaben des Trainerduos umzusetzen, was auch gelang. So setzte sich Hirsbrunner auf der linken Seite durch, behielt die Übersicht und legte den Ball auf Andres, der eiskalt einnetzte. Es folgten weitere Chancen, die aber nicht in Tore umgemünzt werden konnte. Bis zur 28. Minute, als Sutter den auf dem Flügel startenden Stankovic Martin lancierte. Dieser spielte den Ball auf den in der Mitte stehenden Andres, der sein zweites Tor erzielte. Die Wiedslibacher blieben bis auf ein, zwei lange Bälle ungefährlich. So verabschiedete sich die Teams beim Stand von 2:0 in die Kabinen.  

Schwache zweite Halbzeit

In der Halbzeitpause war sich das Team einig: Schnell das 3:0 suchen, um die Moral der Gegner endgültig zu brechen. Zudem sollte weiterhin über die Seiten gespielt und die Passqualität verbessert werden. Worte und Taten können sich jedoch stark unterscheiden. Und so verfielen die Luterbacher in alte Muster, schalteten in den Verwaltungsmodus und spielten wieder zu eigensinnig. Dadurch liess das Heimteam die Wiedlisbacher wieder ins Spiel kommen. Für rund 10 Minuten schwammen die Luterbacher und dem Gegner wurde zu viel Raum gegeben. Dadurch wurde es das ein oder andere Mal brenzlig. Mit Kampf und Leidenschaft überstanden die Luterbacher diese Phase jedoch und fingen sich wieder. In der 82. Minute wurde der Sack zugemacht. Straub setzte sich auf der linken Seite stark durch und bediente Andres mit einer butterweichen Flanke – 3:0. Andres zeigte für ein weiteres Mal seine Goalgetterqualitäten und holte sich einen verdienten Hattrick ab. Mit dem Sieg konnten sich die Luterbacher den zweiten Platz in der Tabelle wieder zurückerobern und behalten den Abstand von 5 Punkten auf den FC Attiswil bei. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch. So verletzte sich Blanco unglücklich. Nach einem Zweikampf fiel er zu Boden und brach sich dabei den kleinen Finger. Wir wünschen eine schnelle Genesung! Das nächste Spiel findet am Sonntag, 03.04.2022 um 15:00 Uhr in Subingen statt. Beim Derby sind weitere 3 Punkte Pflicht, um weiterhin oben mitspielen zu können.